Ashwagandha vor dem...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Ashwagandha vor dem Schlafengehen?

2 Beiträge
3 Benutzer
1 Likes
234 Ansichten
0
Themenstarter

Ich habe momentan echt schreckliche Schlafprobleme und weiß nicht mehr weiter. Melatonin, Hopfen und Baldrian hab ich schon durch. Wie sieht es aus mit Ashwagandha? Habt ihr es schon mal genutzt?

2 Antworten
1

Ich mache dir mal einen Überblick über mein Schlafverhalten der letzten drei Wochen mit Ashwagandha:

In der ersten Woche hat sich nichts getan, bin mehrfach wachgeworden dank Albträumen, ab Woche zwei wurde es wesentlich besser, aber in Verbindung mit irren Träumen, die mich auch ganz schön ausgepowert haben. Nach Woche drei war ich besser drauf, die Träume wurden ein wenig ruhiger und bunter und jetzt ist alles in bester Ordnung. Ich träume „normal“, ich bin erholt und fit und auch mein Gym-Programm läuft rund.

Ich tendiere dazu, in einem Monat eine Pause einzulegen und meine Tablette vormittags oder mittags zu nehmen, in der Hoffnung, dass die Träume nicht mehr so wild werden :). Wenn Du aber zunächst ruhig schlafen willst, nimm das Zeug so 30 Minuten, bevor Du ins Bett gehst.

0

Ich nehme es jetzt knapp zwei Wochen und ich meine, dass ich abends dadurch besser runterkommen und dementsprechend auch schneller einschlafe.

Nebenwirkungen habe ich keine 🙂

Teilen: